Name:
Passw.:

Menü:

Reifeprüfung
  • Forum
  • Buchtipps
  • Artikel der
    Woche

  • Links
  • Erfahrungs-
    berichte

  • Promi-Paare

    Audrey & Heinz
  • Audrey
  • Heinz
  • Tagebuch
  • Dublin-Reise

    Über diese Seite

    Statistisches

    Gästebuch
    Kontakt

  • Nutzungs-
    bedingungen

  • Impressum

  • Du bist Besucher


    Rat auf Draht: Verliebt in meinen Lehrer

    Auch Lehrer und Lehrerinnen können Sympathie, Attraktivität und Wärme ausstrahlen und somit Ziel deiner Liebe werden. Nur ... wie geht es dann weiter?

    Dieser Lehrer ist ganz anders

    Lehrer sind oft unbeliebt oder uninteressant. Was aber, wenn genau das Gegenteil der Fall ist? Immer wieder verlieben sich Schüler und Schülerinnen in ihre Lehrer oder Lehrerinnen.

    Eine Beziehung ist gesetzlich verboten

    Eine Beziehung zwischen Schülern und Lehrern ist gesetzlich verboten.

    Lehrer und Lehrerinnen dürfen kein Verhältnis mit ihren Schülern und Schülerinnen beginnen. Es ist gesetzlich geregelt, dass dies verboten ist. Weder Dates noch Händchenhalten, Küssen, geschweige denn Geschlechtsverkehr, sind erlaubt.

    Lehrer ist Autoritätsperson

    Auch für besonders reife Jugendliche, die bereits Beziehungen mit Erwachsenen führen, sind Lehrer und Lehrerinnen tabu.

    Die gesetzliche Regelung, dass ab dem 14. Lebensjahr - bei ausreichender Reife - der Altersunterschied nach oben beliebig groß sein darf, tritt außer Kraft. Eine Lehrkraft ist eine Autoritätsperson und darf somit keine Beziehung mit ihren Schülern und Schülerinnen führen.

    Würde der Lehrer oder die Lehrerin eine Beziehung mit einem Schüler oder einer Schülerin eingehen, hätte dies zur Folge, dass die Lehrkraft von der Schule verwiesen werden, den Job verlieren, angezeigt werden kann und vor Gericht oder gar ins Gefängnis muss. Wenn du ihn oder sie wirklich magst, solltest du dies nicht provozieren.

    Gefahr für den Lehrer oder die Lehrerin.

    Außerdem kennst du deinen Schwarm nur aus der Schule. Vielleicht ist er oder sie privat ganz anders und ihr würdet nicht so gut harmonieren, wie du glaubst.

    Was du machen kannst

    Nur Schwärmen ist erlaubt.

    Du musst einsehen, dass Lehrer und Schüler nicht zusammenkommen können. Es ist aber nicht verboten, Lehrer und Lehrerinnen zu bewundern. Du kannst für Lehrer und Lehrerinnen, wie auch für Popstars oder Schauspieler, schwärmen. Allerdings musst du dir jedes Mal vor Augen halten, was ein Flirt oder eine Beziehung mit einer Lehrkraft für Konsequenzen hätte.

    Bedenke den Altersunterschied

    Privat ist der Lehrer oder die Lehrerin deinen Eltern vielleicht ähnlicher als dir.

    Auch den Altersunterschied solltest du bedenken. Wahrscheinlich laufen Treffen zwischen deinem Schwarm und seinen Freunden ähnlich wie bei Eltern ab. Auch altersmäßig wird er Eltern ähnlicher sein als Jugendlichen. Eine Vermischung der jugendlichen und erwachsenen Freundeskreise wäre wohl ebenfalls problematisch.

    Auch wenn der Lehrer oder die Lehrerin momentan perfekt zu sein scheint, gibt es bestimmt jemand, der noch besser zu dir passt. Hältst du die Augen offen, findest du sicher auch jemanden im eigenen Alter, der lieb und attraktiv ist.

    Quelle: Rat auf Draht, ORF.at (c), Originalversion