Name:
Passw.:

Menü:

Reifeprüfung
  • Forum
  • Buchtipps
  • Artikel der
    Woche

  • Links
  • Erfahrungs-
    berichte

  • Promi-Paare

    Audrey & Heinz
  • Audrey
  • Heinz
  • Tagebuch
  • Dublin-Reise

    Über diese Seite

    Statistisches

    Gästebuch
    Kontakt

  • Nutzungs-
    bedingungen

  • Impressum

  • Du bist Besucher


    Wann ist der Altersunterschied wichtig? Oder ist er überhaupt wichtig?

    Seit einigen Tagen mache ich mir darüber Gedanken ob es wichtig ist im gleichen oder nahezu im gleichen Alter zu sein, bei einer Partnerschaft.

    Hier wird man oft von Männern angeschrieben die die Altersgrenze von 25 Jahren noch nicht mal erreicht haben, da stellt sich mir jedes mal die Frage:

    Was will der denn von mir?

    Wenn ich diese Nachrichten dann lese, sind es oft nur kurze Sätze, die mich nun wirklich nicht dazu animieren darauf zu antworten. Geht man raus, z.B. in eine Bar oder ähnlichem kommt man auch in Kontakt zu jungen Männern und auch dann stelle ich für mich immer wieder fest, dass kein Ansatzpunkt für eine Unterhaltung da ist.

    Geht es allerdings in den 30 jährigen Raum, sieht die Sache schon wieder anders aus. Aus meiner Erfahrung her, kann man mit diesen Herrn schon wesentlich besser eine Unterhaltung führen und Gemeinsamkeiten entdecken. Aber bevor es in die Tiefe geht, schreckt man zurück vor dem Altersunterschied. Ich bin 41 Jahre und kann von mir behaupten junggeblieben zu sein aber die Vorstellung, mein Partner ist 10-12 Jahre jünger ( obwohl ich immer selbst meine Grenze bei +/- 10 Jahren gesehen hatte ), schreckt mich ab.

    Liegt es vielleicht an den gesellschaftlichen Normen denen man sich automatisch unterzieht? Hat man innerlich Angst davor ausgelacht oder belächelt zu werden?

    Meine Partnerschaft mit einem 5 Jahre jüngeren Mann ging nach 8 Jahren zu Ende weil wir uns entgegengesetzt entwickelt haben, wie sieht das dann erst aus, wenn der Mann 10-12 Jahre jünger ist?

    Eine Bekannte von mir führt seit einigen Monaten so eine Partnerschaft, ihr Freund ist 18 Jahre jünger als sie. Als ich sie fragte, wie es ist mit einem doch so viel jüngeren Mann zusammen zu sein, gab sie mir folgende Antwort:

    "Ich lebe im JETZT und da tut er mir gut, wir haben eine wundervolle Zeit miteinander, die ich genieße so lange wie sie andauern mag und wenn sie vorbei ist, werde ich immer an diese Zeit mit einem Lächeln zurück denken.

    Und Menschen die dieses nicht verstehen, verstehen auch die Liebe nicht”

    Sollte man sich wirklich nicht so viele Gedanken machen, sondern einfach nur genießen?

    Quelle: single.de, (c) 05.10.2005 von STIER_FRAU, Originalversion