Name:
Passw.:

Menü:

Reifeprüfung
  • Forum
  • Buchtipps
  • Artikel der
    Woche

  • Links
  • Erfahrungs-
    berichte

  • Promi-Paare

    Audrey & Heinz
  • Audrey
  • Heinz
  • Tagebuch
  • Dublin-Reise

    Über diese Seite

    Statistisches

    Gästebuch
    Kontakt

  • Nutzungs-
    bedingungen

  • Impressum

  • Du bist Besucher


    48 Jahre Altersunterschied - Kenianerin darf nicht bleiben

    Der 75-jährige Eduard Murer hat in Kenia seine grosse Liebe gefunden. Doch die Behörden stehen dazwischen: Seine Ehefrau Diana (27) erhält keine Aufenthaltsbewilligung.

    Eduard Murer sitzt in seinem Wohnzimmer auf dem Sofa und betrachtet traurig die Bilder in seinem Fotoalbum: "Diana ist meine grosse Liebe. Ich liebe sie und sie liebt mich", sagt er. Kennengelernt haben sich die beiden vor drei Jahren in Kenia.

    "Sie fiel mir in einem Restaurant sofort auf. Ich lud sie zu einem Drink ein, und wir kamen ins Gespräch", erzählt Murer. Danach sahen sich die beiden täglich. "Sie erfüllt mir jeden Wunsch", sagt Murer. Und so beschlossen sie zwei Jahre später zu heiraten. Nun will Murer seine Ehefrau in die Schweiz holen, doch die Behörden verweigerten ihr die Aufenthaltsbewilligung. In einem Schreiben begründet die Fremdenpolizei ihren Entscheid mit dem Verdacht, Diana Adhiambo-Murer habe ihn nur geheiratet, um zu einer Aufenthaltsbewilligung zu kommen. Auch sei der Altersunterschied von 48 Jahren zu hoch und Murer verfüge nicht über die nötigen finanziellen Sicherheiten.

    Murer ist empört: "Unsere Liebe ist hundertprozentig echt." Er will um seine Diana kämpfen: "Wenn es nötig ist, gehe ich bis nach Strassburg vor den Europäischen Gerichtshof", sagt Murer.

    Quelle: www.20minuten.ch, Andrea Huser, 13.11.2006, Originalversion