Name:
Passw.:

Menü:

Reifeprüfung
  • Forum
  • Buchtipps
  • Artikel der
    Woche

  • Links
  • Erfahrungs-
    berichte

  • Promi-Paare

    Audrey & Heinz
  • Audrey
  • Heinz
  • Tagebuch
  • Dublin-Reise

    Über diese Seite

    Statistisches

    Gästebuch
    Kontakt

  • Nutzungs-
    bedingungen

  • Impressum

  • Du bist Besucher


    Ungleiche Paare

    Das ältere Männer gerne in zweiter Ehe eine wesentlich jüngere Frau wählen ist hinlänglich bekannt. Im Laufe der Zeit sind Soziologen, Psychologen und Stammtischgremien zu verschiedensten Erklärungen vorgedrungen. Die reichen von Ödipuskomplex bis zum "Lolitasymptom". Heiratet aber eine betagte Frau einen wesentlich jüngeren Mann, dann schlagen die Wellen hoch. Da werden unverhohlen abfällige Bemerkungen gemacht oder Paarbeziehungen ins Lächerliche gezogen. Der Anblick einer reifen Frau, die gemeinsam mit ihrem 15 Jahre jüngeren Mann flirtend am Elbufer spazieren geht, das irritiert!

    Ungleiche Paare müssen sich größeren Problemen stellen

    In der Glamour-Welt sind diese Verbindungen keine Seltenheit mehr. Nicht nur in kurzlebigen amerikanischen Schauspieler-Ehen lieben die Frauen jüngere Männer. Tina Turner zeigt mit ihrer über zwölf Jahre währenden Beziehung zu dem 15 Jahre jüngeren Erwin Bach, dass es auch anders geht. Auch wenn sich Frauen und Männer neuerdings trauen, unkonventionelle Wege zu gehen, so bleibt das Gros der Eheschließungen seit Jahrzehnten bei einem Durchschnittswert von drei Jahren Alterdifferenz. Dafür gibt es viele gute Gründe, denn nach wie vor ist es so, dass ungleiche Paare sich wesentlich größeren Schwierigkeiten in der Beziehung stellen müssen. Partner aus unterschiedlichen Kulturen, mit unterschiedlichem sozialen Status oder mit wesentlichem Altersunterschied leben mit einem vielfach höheren Scheidungsrisiko.

    Emanzipierte Frauen sind oft ein Problem für ältere Männer

    Die Frau der Generation 50 plus ist heute selbstbewusster denn je. Viele haben eine interessanten Beruf, viel Lebenserfahrung und können von einer anspruchsvollen Persönlichkeitsentwicklung profitieren. Mit der psychischen und soziale Emanzipation, die Frauen der letzten beiden Generationen durchlebt haben, können viele Männer gleichen Alters nicht mithalten. Ein junger Mann aber scheint beziehungsfähiger, er kann über Gefühle sprechen und ist offener für eine flexible Rollenverteilung. Das Leben mit ihm verspricht vielleicht mehr Leidenschaft und eine aktivere Freizeitgestaltung.

    Schwierige Partnersuche

    Ein wichtiges Merkmal der Lebenssituation älterer Frauen, die einen Partner suchen, ist folgendes: Je höher das Alter zum Zeitpunkt der Partnerwahl, desto unwahrscheinlicher ist es, einen Mann angemessenen Alters zu finden. Männer gleichen Alters stehen kaum zur Wahl. Die meisten sind bereits in Beziehungen gebunden. Potentielle Partner im selben Altersbereich sind selten und es ist schwer, sie über die geografische Distanz oder andere Hindernisse hinweg überhaupt kennen zu lernen. Viele der Männer, die eine Partnerin suchen, wünschen sich eine deutliche jüngere Frau. So bliebe nur ein Mann ab 70 Jahren aufwärts als Alternative. Das ist aber schwer zu vereinbaren mit dem Wunsch der Frauen, ein zweites Leben anzufangen voller Spontaneität und Lebensfreude.

    Auch für junge Männer spricht einiges für eine erfahrenen Frau. Sie bewundern ihre Stärke und innere Ruhe. Die Beziehung verspricht mehr Geborgenheit und weniger Leistungsstress, so hat auch der Mann die Chance über die herkömmliche Rollenfixierung hinauszuwachsen.

    Wo die Liebe hinfällt

    Liebe und Erotik sind ein wunderbarer Start für das Kennenlernen zweier Menschen. Für alle Paare gilt: Ob daraus eine tragfähige Beziehung werden kann, beweist sich im gelebten Alltag. Und der wird bestimmt von einer gemeinsam Lebensgestaltung, von ähnlicher Interessen, von gegenseitiger Wertschätzung und Verrauen und einer konstruktiven Weise, Konflikte zu bewältigen. Vielen Menschen gelingt ein glückliches Zusammenleben, sie wachsen in diesem gemeinsamen Prozess, entwickeln ihren eigenen Lebensinhalt und stehen dem ihres Partners unterstützend zur Seite. Anderen gelingt diese Herausforderung nicht, dazu gehören auch viele Paare, die von den äußeren Kriterien so gut zusammen passen müssten.

    Quelle: NDR Fernsehen, 11.10.2005, Originalversion