Name:
Passw.:

Menü:

Reifeprüfung
  • Forum
  • Buchtipps
  • Artikel der
    Woche

  • Links
  • Erfahrungs-
    berichte

  • Promi-Paare

    Audrey & Heinz
  • Audrey
  • Heinz
  • Tagebuch
  • Dublin-Reise

    Über diese Seite

    Statistisches

    Gästebuch
    Kontakt

  • Nutzungs-
    bedingungen

  • Impressum

  • Du bist Besucher


    Partnerschaftsprobleme: Altersunterschiede

    Ein älterer Mann und seine jüngere Partnerin: Beziehungen zwischen einer jüngeren Frau und ihrem wesentlich älteren Partner sind keine Seltenheit. Weniger Akzeptanz finden aber die wesentlich ältere Frau und ihr jüngerer Partner. Altersmäßig ungleiche Paare werden in der Öffentlichkeit häufig mit Vorurteilen konfrontiert, je größer der Altersunterschied desto mehr Schwierigkeiten werden in der Beziehung erwartet. Während ältere Männer noch in der Öffentlichkeit auf Bewunderung oder aber auch Neid stoßen, wird ein Paar, bei welchem die Frau älter ist, in der Regel nicht so gut angenommen. In der Beziehung fühlen zwar sich beide Partner sehr wohl, jedoch kann möglicherweise das Umfeld diese Beziehung nicht akzeptieren. Das Paar wird oft belächelt, gehänselt, Freundschaften werden gekündigt. Dies kann für die Beziehung manchmal sehr belastend sein. Oft akzeptiert die eigene Familie die Beziehung nicht.

    Eine Beziehung ist schon ohnehin kompliziert genug, der zu große Altersunterschied kann ein zusätzlicher „Stressfaktor“ sein. Oft versuchen die beiden Beteiligten am Anfang der Beziehung ihre eigenen Gefühle zu unterdrücken und mit Vernunft die Sache "anzugehen". Manchmal überdenken sie diese auf öffentlichem Drängeln und beenden diese bald.

    Welcher Partner und in welchem Alter zu einer/m passt ist individuell unterschiedlich. Jeder muss sich schließlich für sich selber entscheiden. Manche können sich nicht vorstellen mit einem gleichaltrigen eine Beziehung zu führen, da der Partner ihrer Meinung nach noch zu unreif wäre.

    Partnerschaftsprobleme gibt es in den meisten Beziehungen. Auch gleichaltrige Beziehungen funktionieren nicht automatisch einwandfrei? Daher sind die Ursachen nicht unbedingt im Abstand des Alters der Partner zu suchen. Wenn die Beziehung über sexuellen Interessen hinausgeht, können beide Partner – ebenso wie in den "normalaltrigen" Beziehungen - voneinander profitieren. In Deutschland endet ungefähr jede dritte Ehe mit der Scheidung. Eine Ehe, die ein Leben lang hält, ist heutzutage eher eine Seltenheit. Geht jedoch eine Beziehung zu Ende, in welcher zwischen den Partnern größer Altersunterschied war, wird oft die Fehlerursache von außen festgestellt: "Die Beziehung wurde doch wegen dem zu großen Altersunterschied beendet." Auch Probleme, die sich in der Partnerschaft ergeben und in jeder Beziehung kommen Probleme, werden vom Umfeld auf die Altersunterschiede zurückgeführt. Problematisch kann die Familienplanung sein, wenn der ältere Mann seine Familienplanung bereits abgeschlossen hat, und seine jüngere Partnerin noch Kinder haben möchte. Oder eben die ältere Frau keine Kinder mehr bekommen kann und ihr jüngerer Partner möchte gerne Vater werden. Auch wenn das Paar gemeinsame Kinder hat, können sie sich bei der Erziehung aufgrund ihres Altersunterschiedes verschiedene Auffassung ergeben.

    Ein häufig gehörter Vorwand gegen zu großem Altersunterschied in einer Beziehung ist, die Angst, wegen einem jüngeren verlassen zu werden. Aber die Angst, verlassen zu werden, kann in anderen Beziehungen ebenfalls vorhanden sein. Wenn jemand die "Veranlagung" hat fremdzugehen, dann liegt es meistens nicht am Alter seines Partners. Man kann nicht nur wegen einem Jüngeren sondern wegen einem Älteren verlassen werden. Tatsächlich leiden manchmal die älteren Partner so sehr unter der Vorstellung, von seinem jüngeren Partner verlassen zu werden, dass sie diese Last nicht verkraften und lieber selbst die Beziehung "frühzeitig" beenden. Wenn der Ältere seine Partnerin als gleichberechtigte, erwachsene Menschen behandelt, kann eine Beziehung trotz des großen Altersunterschiedes glücklich und harmonisch funktionieren.

    Quelle: Medhost, (c) Promeus AG, Originalversion