Name:
Passw.:

Menü:

Reifeprüfung
  • Forum
  • Buchtipps
  • Artikel der
    Woche

  • Links
  • Erfahrungs-
    berichte

  • Promi-Paare

    Audrey & Heinz
  • Audrey
  • Heinz
  • Tagebuch
  • Dublin-Reise

    Über diese Seite

    Statistisches

    Gästebuch
    Kontakt

  • Nutzungs-
    bedingungen

  • Impressum

  • Du bist Besucher


    Erfahrungsberichte von Paaren mit hohem Altersunterschied

    Erfahrungsberichte Rena (52) + Siggi (46)
    Simone (33) + Siegfried (52) Julia (20) + Peter (46)
    Elli (47) + Peter (38) Christa (49) + Michael (28)
    Sigi (38) + Hans (65) J. (31) + R. (56)
    Andrea (40) + Manuel (24) Anita (32) + Johannes (23)
    Bette (53) + Lajos (31) B. (24) + E. (55)
    D. (23) + M. (54) B. (19) + R. (56)
    Dagmar (24) + Jochen (50) H. (63) + Frank (24)
    Ramona (32) + Hugo (65)    
    Wir hoffen auf weitere Berichte. Also schreibt
    uns doch bitte Eure Geschichte!

    vorheriger BeitragSeitenanfangnächster Beitrag

    Simone (33) + Siegfried (52) e-Mail schreiben Homepage

    Ich finde die Idee gut, auch andere Paare auf dieser Seite zu Wort kommen zu lassen, dann werden vielleicht auch mal die Vorurteile aus dem Weg geräumt, dass "so was" nie gut gehen kann. Auch wenn es viele Leute gibt, die das natürlich nicht so akzeptieren. Man muss sie einfach reden lassen. Hauptsache ist doch, man selber ist glücklich!

    Auch mein Freund ist fast 19 Jahre älter als ich (33). Und wir sind echt glücklich miteinander. Aber ich persönlich - und auch mein Freund - habe Glück gehabt. Wir haben sehr liebe Eltern und unsere Freunde sind happy, dass wir so glücklich sind.

    Aber unsere Geschichte ist auch etwas anders als bei Audrey und Heinz. Mein Freund hat sich von seiner Frau scheiden lassen, weil sie permanent fremd ging, und war danach fünf Jahre allein. Ich war drei Jahre mit meinem Sohn (jetzt 14) allein geblieben und ich wollte mich nie wieder verlieben, weil mich mein damaliger Verlobter sehr enttäuscht hatte. Aber man sollte niemals nie sagen. Als ich meinen Freund damals beim Tanzen traf, hat er mir gleich gefallen. Dass die Chemie zwischen uns stimmt, fanden wir auch schnell raus. Blieb noch die Frage, ob unsere Familien unsere Liebe respektieren würden.

    Mein Sohn erfuhr natürlich als erster von der neuen Situation. Zuerst war er skeptisch, weil er angst hatte, daß diese Beziehung auch nur wieder im Desaster enden würde, aber schon beim 1. gemeinsamen Wochenende stellte sich heraus, daß sich mein Sohn und Siegfried bestens verstehen. Überhaupt ist zwischen uns dreien eine Harmonie, wie ich sie aus früheren Beziehungen überhaupt nicht kannte.

    Auch unsere Eltern waren froh, dass wir endlich wieder einen neuen Partner an der Seite hatten. Wirklich, meine Eltern und Geschwister haben meinen Freund mit offenen Armen empfangen und mir ging es mit seiner Familie genauso.

    Die Einzige, die sich etwas zurückhält, ist seine Tochter. Aber das kann ich verstehen. Sie hatte 5 Jahre ihren Vater für sich allein gehabt und plötzlich kommt eine Frau, die gerade mal 7 Jahre älter ist als sie selbst und von der ihr Vater sagt, daß sie kein kurzes Abenteuer ist, sondern die Frau für immer sein soll.

    Aber ich lasse ihr Zeit. Wir haben uns bis jetzt immer nur kurz gesehen, weil sie im Grunde ja ihr eigenes Leben lebt, aber zum Glück ist auch von dieser Seite noch nie ein böses Wort gekommen. Ich glaube, eines Tages wird sich mich bestimmt auch akzeptieren können, wenn nicht als "Stiefmutter" so doch vielleicht als Freundin.

    Simone, 2004-05-13

    vorheriger BeitragSeitenanfangnächster Beitrag